Schnelltest positiv – was jetzt?

Schnelltest positiv – was jetzt?

Am Stadtgymnasium werden regelmäßig alle Schülerinnen und Schüler auf Corona getestet. Doch was mache ich, wenn mein Schnelltest positiv ist?

Wenn ein zweiter Strich auf der Testkarte erscheint, ist das wahrscheinlich erst einmal ein Schreck. Aber was bedeutet das und wie geht es jetzt weiter?Zuerst informiert die Schule ein Elternteil, damit du von der Schule abgeholt wirst. Bis deine Eltern da sind, wartest du getrennt von deiner Klasse im Innenhof der Schule oder in einem anderen Raum.

Gemeinsam mit deinen Eltern fährst du dann zu einem Testzentrum und lässt einen PCR-Test durchführen. Der PCR-Test ist genauer als ein Selbsttest und soll das Ergebnis bestätigen oder widerlegen.

Durchgeführt wird er so: Zuerst wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich im Rachen genommen. Danach wird das gleiche Stäbchen ein paar Mal in der Nase gedreht. Der Test ist unangenehm, aber er tut nicht weh. Zum Glück ist er schnell vorbei.Man bekommt einen QR-Code, mit dem man das Ergebnis abrufen kann. Aber erst einmal heißt es warten, bis das Labor fertig ist.Ist das Ergebnis dann negativ, darfst du am nächsten Tag wieder in die Schule gehen.Ist das Ergebnis positiv, heißt das, dass du tatsächlich Corona hast. Dann musst du dich zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben, um niemanden anzustecken. Das kann ziemlich langweilig werden. Und wenn es dich richtig erwischt hat, fühlst du dich auch gar nicht gut.

Nach den zwei Wochen macht man dann wieder einen Schnelltest. Ist der dann negativ, darfst du wieder in die Schule gehen.Am besten ist aber natürlich, sich gar nicht erst anzustecken. Daher haltet euch gut an die Hygienregeln!

 

Text: Selma Uyanik, 5a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben + dreizehn =